Fachexkursion Arboretum Burgholz 24.06.2022: Veränderte Umweltbedingungen – welche fremdländischen Baumarten (Exoten) kommen mit dem Stress klar?

Veränderte Umweltbedingungen – welche fremdländischen Baumarten kommen mit dem Stress klar? Dieser Frage wollen wir bei der Fachexkursion in Burgholz bei Wuppertal nachgehen.

Das Arboretum Burgholz im Landesbetrieb Wald und Holz NRW ist mit seiner Fläche von rund 250 Hektar und etwa 100 verschiedenen Laub- und Nadelbaumarten aus fast allen Kontinenten dieser Welt das flächenmäßig größte Anbaugebiet mit fremdländischen Baumarten in Deutschland.

Zu Beginn der 70er Jahre als Versuchsanbaurevier der Landesforstverwaltung für fremdländische Nadelgehölze geführt, wurde ab Ende der 90er Jahre der Aspekt des forstlichen Lehrgartens in den Vordergrund gerückt und die Waldflächen der fremdländischen Baumarten seit 1999 als „Arboretum“ (arbor lat. = Baum) bezeichnet. Burgholz hat heute wieder eine führende Rolle im Verband der forstlichen Versuchsflächen in NRW. Die ältesten Anpflanzungen sind heute ca. 55 Jahre alt.

Ca. 10:30 Ankunft im Revier Burgholz Haltestelle “Zimmerplatz“ in Burgholz, Wuppertal. Von dort wird uns Förster Norbert Tennhoff unter seine Fittiche nehmen. Auf einem circa 2,2 km langen Rundgang erleben wir die unterschiedlichsten Laub- und Nadelbäume aus aller Welt, die dort seit vielen Jahrzehnten wachsen. Unter fachlicher Führung besteht die Möglichkeit, anschaulich deren Standorteignung, Wachstums- und Ertragsaussichten sowie Fähigkeiten zur Klimaanpassung kennenzulernen. Dabei besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Mittags werden wir zusammen im WPZ (Waldpädagogisches Zentrum) essen und die zuvor erworbenen Eindrücke besprechen können.

Kosten der Tagestour mit dem Reisebus für Mitglieder des Waldbauvereins Altenkirchen: 45 Euro inklusive einem deftigen Mittagessen (Eintopf mit Wurst) und Getränken und inklusive der fachkundigen Führung im Arboretum.

Bitte melden Sie sich mit dem  Anmeldeformular verbindlich bis zum 20.05.an. Nach erfolgter Anmeldung und Entrichtung des Fahrtpreises erhalten Sie eine Bestätigung mit Busfahrplan. 

Weitere Informationen zur Exkursion und das Anmeldeformular erhalten Sie in der Geschäftsstelle:

Waldbauverein Altenkirchen

Auf dem Molzberg 2

57548 Kirchen

Fon: 02741  973 029 1 

Fax: 02741  972 142 5

Web: wbv-altenkirchen.de

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Drucken   E-Mail